Sichtungen

Einige Forschungsmitarbeiter haben bereits Exemplare des Kleinen Tunnelpfeifers gesichtet. Ihre Aufzeichnungen sehen Sie hier.

 

Sichtung am 2.11.2012 am hinteren Ende des U-Bahnhofes Richtung Hermannstraße

Sichtung am 2.11.2012 am hinteren Ende des U-Bahnhofes Richtung Hermannstraße.

„Als ich ihn ansprach pfiff er Christian Anders. (M.B.: Es fährt ein Zug nach Nirgendwo…) Wie war es bei euch? VG, Nadja“

Ele Hermel

Ezra (8)

Helge Dube

Magda Kaufmann

Ommo Wille

Rainer Wieczorek

Matthias Becker

Nils Hermel

Nora Fuchs

Lena (8)

Uli Judee

hassan

H.

D. (11)

D.

suraj

S.

immanuel

I.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Gedanken zu „Sichtungen

  1. Pingback: Neue Säugetierart in Neuköllner U-Bahn-Station entdeckt « FACETTEN-Magazin Neukölln

  2. Nach mehrtägiger nächtlichen Observation des U-Bahnhofes ist es mir schließlich gelungen einige Aufnahmen des Tierchens zu schießen. Als Forscher hatte ich eigentlich nicht vor kommerziellen Nutzen aus meiner Arbeit zu ziehen, allerdings war mir nicht bewusst, auf was ich mich hier eingelassen habe.
    Und nach all den schlaflosen Nächten habe ich mich entschlossen, die Aufnahmen gegen ein Honorar aus FU-Exzellenz-Forschungsgeldern zu veröffentlichen. Angebote bitte hier, ansonsten bleibt das wahre Aussehen des seltenen Pfeifers mir vorbehalten.

    MfG der Graf

  3. Hello!! I’m from Chile and I heard about the tunnel pfeiffer!!! I would like to post my draw in this website but I don’t know how to do it!!

  4. Es ist erschreckend, wenn man jetzt über die Weihnachtsmärkte geht, findet mann überall Textilien, Hüte, Handtaschen usw. mit Haut und/oder Pelzbesatz von diesen Tunnelpfeiffern. Will sich denn keiner um den Schutz dieser Spezie kümmern?
    Immer nur Geschäftemacherei. Da möchte einem fast kein Glühwein mehr Schmecken !!!!!! Gottseidank nur fast!
    Prost Tunnelpfeifer

    Pitti Piep

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.